GFBD 2022 – 2 dicke Freunde zwischen Uckermark und Barnim


Der erste Sonnabend im Dezember wurde irgendwann von den Freunden sehr dicker Fahrradreifen zum Global Fat Bike Day (GFBD) ernannt und seitdem sowohl Christoph als auch ich ein FatBike besitzen, treffen wir uns, um gemeinsam Superdick zu fahren.

Bei unserer heutigen Tour verbinden wir die gemeinsame Freude am Radfahren mit unserem Interesse für die Eisenbahn. Die RB63 soll in wenigen Tagen eingestellt werden und ähnlich wie bei der ersten Einstellung vor über einem Jahrzehnt wollen wir sie auch in diesem Jahr noch einmal nutzen. (Es war Ende 2006, als wir einen Bahntag in Nordbrandenburg verbrachten.)

Von Templin Stadt ging es mehr oder weniger parallel zur Strecke der RB63 zurück nach Joachimsthal. In den letzten Tagen war es kalt geworden und es lagen sogar einige Krümel Schnee. So war auch die Umgebung adäquat für die FatBikes, auch wenn heute normale Räder ausreichend gewesen wären.

Wir bewegen uns auf dem Nördlichen Landrücken, der seine Entstehung der letzten Eiszeit zu verdanken hat. Die Landschaft ist eine schöne Mischung aus Hügeln, kleinen oft inzwischen fast trockenen Wasserläufen und Seen. Es geht meist durch Wald und wir treffen nur ganz wenige Menschen und sehen auch kaum Spuren.

Erst zwischen Ringenwalde und Friedrichswalde kommen wir in etwas offeneres Gebiet. Dafür wird es ab hier aber dunkel und eisekalt.

Und kurz vor Joachimsthal haben wir dann noch einen Weg auf dem Programm, auf dem auch die FatBikes an ihre Grenzen kommen. Nach Karte wäre es ein Weg, vor Ort ist es aber eher ein etwas vernachlässigter Brandschutzstreifen. Und es liegen auch immer wieder Bäume quer.

Weit war die Tour eigentlich nicht, schön aber schon und die beiden dicken Freunde freuen sich auf das nächste Treffen, spätestens wenn es 2023 wieder zum Global Fat Bike Day geht.


Eine Antwort zu “GFBD 2022 – 2 dicke Freunde zwischen Uckermark und Barnim”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert