Das Schiffshebewerk Niederfinow ist eines der Wahrzeichen der Region.

Als Senkrechthebewerk überwindet es einen Höhenunterschied von 36 m (von +1,00 m Wasserspiegelhöhe der Alten Oder auf + 37,00 m Wasserspiegel des Oder-Havelkanals). Bei seiner Errichtung war es das größte weltweit und ist heute immer noch eines der größten seiner Art. Größer in Deutschland ist nur das Schiffshebewerk bei Lüneburg.

Das Schiffshebewerk wurde am Ende der 20er Jahre Begonnen und im Jahre 1934 vollendet und verkürzte damit die Durchfahrtszeit für die Schiffe an dieser Stelle um ca. 2 h. Es diente gleichzeitig als Ersatz für die Schleusentreppe, die zur Eröffnung des Kanals errichtet wurde.

Seit dieser Zeit arbeitet es ohne große Störungen. Bis zum Beginn der 90er Jahre das ganze Jahr und seit dieser Zeit nur in einem Teil des Jahres. I.a. wird es Ende Dezember mit auftreten des ersten starken Eisgangs auf dem Oder-Havel-Kanal geschlossen und öffnet wieder im März. Die Zeit wird für Wartungsarbeiten genutzt.

Trotz seiner Größe genügt es aber nicht mehr den Anforderungen für die die Wasserstraße ausgebaut werden soll und wird aus diesem Grund durch einen Neubau, der sich zwischen der Schleusentreppe und dem aktuellen Standort befindet, ergänzt bzw. ersetzt werden. Mit dem Beginn des Neubaus ist in den nächsten Jahren zu rechnen.

Ansicht von Osten
Im Winter ist das Hebewerk oft geschlossen, der Trog ist dann unten
Straße unter der Verbindungsbrücke

Weitere Informationen zum Schiffshebewerk Niederfinow auf folgenden Homepages:
Wasser- und Schifffahrtsamt Eberswalde
Wasserstraßenneubauamt Berlin

done by

teamdochnoch

idea and realisation: see the impressum
and for any fair comment sign my guestbook
Hendrik 2005