Infos zu Island

Anreise/Einreisebestimmungen:

Die Anreise kann per Flugzeug oder Fähre erfolgen. Flugzeuge fliegen zum Beispiel ab Frankfurt, Hamburg, Wien oder Zürich. Die Fähre fährt inzwischen wieder ab Esbjerg (seit einiger Zeit jedoch wieder ab Hanstholm) in Dänemark, es existiert ein Shuttle von Hamburg. Die Preise liegen bei beiden Varianten um 1000,- ,es existiert ein Kombiticket - Anreise per Schiff, Abreise mit dem Flugzeug oder umgekehrt. Für Studenten unter 26 Jahren gibt es auf der Fähre eine Ermäßigung von 25%, das Fahrrad kostet in einer Richtung 21,-DM

Die Fähre fährt immer Sonnabend abend (gegen 20.00), allerdings nur von Ende Mai bis Anfang September. Auf dem Hinweg gibt es zweieinhalb Tage Aufenthalt auf den Färöern, die Fahrt dauert dadurch insgesamt viereinhalb Tage.

Zur Einreise genügen für Bürger aus der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz ein gültiger Personalausweis.

Klima/Reisezeit:

Das Klima ist stark durch das Meer und den nördlichen Breitengrad geprägt (Island reicht bis an den nördlichen Polarkreis). Die Sommer sind feucht und kühl, die Temperaturen klettern kaum über 20C. Es regnet sehr häufig, am meisten im Südwesten und Süden. Der jährliche Niederschlag erreicht maximale Werte von über 4000mm im Süden und nimmt nach Nordosten auf Werte unter 600mm ab (zum Vergleich Berlin: ca. 500mm).

Im Hochland ist mit Nachtfrost und Schneefall auch im Sommer zu rechnen. Der Wind kann extreme Geschwindigkeiten annehmen und dadurch das Vorwärtskommen erschweren oder sogar verhindern. Das Wetter ist so wechselhaft, daß Isländer sagen:

"Paßt dir das Wetter nicht, warte 15 Minuten."

Es besteht eigentlich nur eine Regel, regnet es im Südwesten, scheint im Nordosten die Sonne und umgekehrt.

Beste Reisezeit ist daher Mai bis September, für Hochlandfahrten Juli und August, da viele Pisten wegen der Schneeschmelze sehr lange gesperrt bleiben.